Startseite | Impressum | Kontakt

Dokumente aus dem Archiv

Poesiealbum

Mit Klick auf Bild öffnet sich das Album (1733 KB PDF)

Wanderbuch Böni Hermann

Mit Klick auf Bild öffnet sich das Wanderbuch (PDF)

Friedenslinde 1919

Posthalter-Ehepaar Metzger 1935

Ehepaar Metzger

1935 in den Ruhestand getretene Posthalter-Ehepaar Metzger

Zeitungsbericht [1'306 KB]

Prospekt aus der Dokumentensammlung von Werner Delz, Möhlin
Aufbereitet durch Gemeinde Möhlin, Kultur- und Standortmarketing

Aus den Zeiten, zu Beginn des 20. Jahrhunderts, als die Sole als Kurmittel weitherum bekannt war und Gäste aus ganz Europa auch nach Möhlin-Ryburg kamen.

Adolf Welti (* 16. Oktober 1876 in Aarburg; † 16. September 1951 in Rheinfelden) war ein Schweizer Arzt und Politiker (FDP/SP). Von 1922 bis 1943 vertrat er den Kanton Aargau im Nationalrat, von 1925 bis 1929 Mitglied des Grossen Rates.
Nach mehrjähriger Tätigkeit als Assistenzarzt im Kantonsspital Olten eröffnete er in Möhlin eine eigene Arztpraxis. 1906 zog er nach Rheinfelden und gründete dort ein Kinderheim für Solbadkuren. Zwanzig Jahre lang war er im Regionalspital Rheinfelden tätig.
Er engagierte sich vor allem für die Verbesserung der Hygiene und die Bekämpfung der Tuberkulose.
In seiner Freizeit musizierte Welti und schrieb Gedichte. Er verfasste auch ein Sachbuch zur Solbadkur (http://d-nb.info/578297256).

Quelle: Historische Gesellschaft des Kantons Aargau (Hrsg.): Biographisches Lexikon des Kantons Aargau 1803–1957. In: Argovia. Band 68/69, Verlag Sauerländer, Aarau 1958, S. 856–857. http://de.wikipedia.org/wiki/Adolf_Welti
Originalbrochure 24 Seiten
Format ca. A6, undatiert um 1905
im Besitz Marlis Schwarb
Druck: Rickenbacher & Scheerle, Basel
Format: pdf und jpg auf DVD
Digitalisierung: Walter Hohler
Bild- und Tonarchiv
der Gemeinde CH-4313 Möhlin
Realisierung: Werner Erni, 2013